Unsere OP-Reinluftdecke gehört zur neuesten Generation. Sie wird als Ganzes in der Zwischendecke des OPs eingebaut und besteht aus einem Luftauslasselement, den endständigen Schwebstofffiltern H14 (alternativ H13), gemäß DIN EN 1822, einem Druckkorpus aus eloxiertem Aluminium oder Edelstahl inkl. Schalldämpfer sowie aus Umluftmodulen. Die Umluftmodule beinhalten in Luftrichtung gesehen einen Umluftansaug, einen F9-Filter, gem. DIN EN 779, einen Schalldämpfer, Ventilatoren mit Rückschlagklappe sowie den Zuluftanschluss. Funktionsweise: Die Raumluft wird am Umluftmodul angesaugt, mit der vom Klimagerät aufbereiteten Zuluft im Modul gemischt und in den über der Filterdecke angeordneten Druckkorpus gefördert. Die Reinluft strömt anschließend filtriert in den OP und bildet die Schutzzone. Der ideale Reinluft-Auslass der turbulenzarmen Decke verfügt über eine homogene Abströmfläche ohne Totzonen.

Noch Fragen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

+49 5382 95 50 0
info@ghk-domo.de